Verluste

Nun hat es mich auch erwischt. Eine Erklärung dafür habe ich noch nicht. Bin noch an der Fehler- bzw. Ursachensuche.

Mein Ableger ist im November schlagartig immer kleiner geworden. Ich wollte ihn noch auf das Hauptvolk zum Wärmen stellen aber beim Abheben des Deckels und hab ich gesehen, dass nur noch ganz wenig Bienen an den Waben sitzen. Also hab ich weiter geschaut und siehe da – alle Bienen waren tot. Letzte Nacht gab es den ersten Frost, Temperaturen um und unter dem Gefrierpunkt.

 

Das ist wirklich merkwürdig. Eigentlich fliegen kranke Bienen aus um dann auswärtig zu sterben – aber hier saßen die Bienen – insgesamt ca. 20 Bienen, verteilt auf mehrere Waben und wiederum 5-10 zusammengezogen auf einer Wabe.

Hier der Blick in die Beute von oben. Bisher saßen die Bienen am (hier) unteren Rand.

Es sind in den Wabengassen tote Bienen vorhanden.

Die Bienen sitzen auf den Waben und es sieht aus, als würden sie leben:

Viele viele Bienen liegen unten auf dem Gitter:

 

Update:

Ich habe mit mehreren Imkerfreunden aus dem Imkerverein gesprochen – auch sie konnten sich das nicht abschließend erklären – meinten aber, dass es sicher an der Varroa gelegen hat.

Nunja, insgesamt ist das natürlich sehr schade – ich habe gehofft mit beiden Völkern ins neue Jahr zu starten. Nun hoffe ich, dass das Hauptvolk den Winter übersteht.

 

Schreibe einen Kommentar