Besuch von Velohonig beim Wiesenimker

Kürzlich hatte ich eine sehr sehr angenehme und nette Begegnung.

Naja, so richtig begegnet sind wir uns eigtl. auch wieder nicht – eher so virtuell. Aber es war herzlich und ich habe mich sehr gefreut.

Aber worum geht es eigentlich? Es geht um Jens bzw. konkreter noch um das Projekt Velohonig. (unbedingt mal besuchen!)

Jens ist passionierter Radfahrer und – nun zitiere ich von der Webseite:

“Mit dem Rad aufs Land, Imker finden, ein Glas Honig kaufen und so weiter.” – Dies ist das Motto von fahrradbegeisterten Bienen-(Honig)freunden, die per Rad zu Imkern ins Umland fahren, um den dort erworbenen Honig in Dresden quasi klimaneutral zu essen oder weiterzugeben.

Ich finde die Idee Klasse und den Jens kenne ich eigentlich schon knapp 18 Jahre – nun ja, eigentlich auch wieder nicht so richtig. Wir haben mal zusammen studiert, uns gegrüßt, aber nie richtig Kontakt gehabt. Nun schaue ich im Netz nach Imkern in meiner Umgebung und finde seine Seite, erinnere mich und schreib ihn an. Und eines Tages kommt er zu uns – ganz spontan und natürlich mit dem Rad!

Jens ich danke Dir für den Besuch und hoffe, dass wir uns mal “in echt” sehen.